Feierredner auf christlichem Fundament

Als ich den Sprung in die Selbstständigkeit wagte, war ich mir ziemlich sicher, dass ich mit meiner Dienstleistung vor allem Menschen ansprechen würde, die mit der Kirche nichts zu tun haben.
Aber ich musste eines Besseren belehrt werden:
40 % meiner Auftraggeber sind Kirchenmitglieder, die sich inhaltlich eine individuellere Feier wünschen.
Andere haben ihre eigenen Vorstellungen, für die wir gemeinsam einen Weg finden.
So spreche ich jetzt - unabhängig von einem Arbeitgeber - seit 2006 bei Trauerfeiern, bei Hochzeiten, bei Jubiläen und bei Feiern, in denen Kinder in der Familie willkommen geheißen werden.
Je nach den Vorstellungen sind diese Feiern inhaltlich zu gestalten, manchmal haben wir besondere Musik, manchmal ist die Feldschmiede mit dabei, es kommt auf die Ideen und Wünsche an, die wir im Gespräch erarbeiten.